Projekt Beschreibung

Projektbeschreibung

Der Wirtschaftsverkehr ist ein entscheidender Faktor für die Versorgung der Bevölkerung und Gäste einer Stadt/Kommune. Er sichert die Wettbewerbsfähigkeit von Industrie- und Wirtschaftsstandorten. Dabei ist der Wirtschaftsverkehr Grundlage, Teil und Ergebnis der industriellen Fertigung, des Gütertransports, des Handels, weiterer Dienstleistungen und damit der Vernetzung der Unternehmen auf lokaler, regionaler, nationaler und weltweiter Ebene.

Durch den notwendigen Transport von Gütern und Personen im Wirtschaftsverkehr entstehen unerwünschte Auswirkungen in Städten, etwa erhöhter Raumbedarf und Emissionen. Für Kommunen ist es deshalb entscheidend, diesen wichtigen Bereich stadtverträglich zu gestalten. Hier setzt das integrierte Wirtschaftsverkehrskonzept (IWVK) an, welches die Berliner Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz derzeit erarbeitet.

Die in diesem Projekt bearbeitete Fachstudie liefert Beiträge für das IWVK. Es werden

  • regulatorische Ansätze zur Gestaltung des urbanen Wirtschaftsverkehrs untersucht und dafür Ansätze in anderen deutschen und internationalen Städten verglichen
  • der ausgewählte Logistikstandorte in Berlin und Brandenburg recherchiert und analysiert
  • Bestandsanalysen zu Bi- und trimodalen Umschlagknoten in Berlin vorgenommen

Im Rahmen des Projekts habe ich, in enger Abstimmung und Arbeitsteilung mit den Projektpartnern, die Datenrecherche und Datenaufbereitung für die regulatorischen Ansätze und die Recherche der Logistikstandorte übernommen. Neben Desktop Research und Experteninterviews kommen auch GIS und die Nutzung von alternativen (Online-)Datenquellen zum Einsatz.

(Hinweis: Die von mir modifizierten und hier vorgestellten Projektbeschreibungen sind durch die jeweiligen Projektteilnehmenden gemeinsam entstanden)

Weitere Informationen

Zeitraum

März – August 2018

Auftraggeber

Logo der SenUVK

Berliner Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz

Projektpartner

LNC LogisticNetwork Consultants GmbH

Studiengesellschaft für den Kombinierten Verkehr e.V. (SGKV)

Schlagworte

Wirtschaftsverkehr

Metropolregion Berlin-Brandenburg

Städtevergleich

räumliche Analyse