Projekt Beschreibung

Kombinierter Verkehr in der Ostseeregion – Quellenrecherche und Datenaufbereitung zu Warenströmen

Projektbeschreibung

Die SGKV – Studiengesellschaft für den Kombinierten Verkehr e.V. ist Projektpartner im Interreg-Projekt COMBINE. Die Ergebnisse des Projekts sollen ein besseres Verständnis des Kombinierten Verkehrs (KV) im Allgemeinen und speziell im Ostseeraum ermöglichen. Im Rahmen eines Daten basierten Arbeitspakets steht eine Warenstromanalyse im Vordergrund. Die Analyse soll spezifische Angaben zu KV-Strömen (Volumen), Waren (Gütergruppen) und dessen Struktur (vor allem genutzte Verkehrsmodi) ermitteln. Sie dient als Ausgangspunkt, um das Design von KV-Transportketten zu beschreiben und Potenziale und unerschlossene Märkte zu benennen.

Um die Analyse von Warenströmen durchführen zu können, kommen unterschiedliche Quellen infrage. Dies liegt vor allem an der multinationalen Zusammensetzung des Projektraums in COMBINE bzw. der Ostseeregion. Während es supra- und internationale Organisationen und Statistikangebote gibt, liegen zusätzliche Daten auf nationaler Ebene vor. Die verschiedenen Quellen zu harmonisieren und zu einem Gesamtbild zusammenzufügen, ist eine der Herausforderung von Warenstromanalysen.

Im Rahmen eines Unterauftrags recherchiere und analysiere ich für die SGKV verschiedene Quellen und bewerte, ob und inwieweit sie für eine Warenstromanalyse geeignet sind. Entsprechend der Recherche und Beurteilung sammle und bereite ich die geeignetsten Daten auf, sodass diese für weitere Projektschritte von COMBINE zur Verfügung stehen.

Projektsprache ist Englisch.

Weitere Informationen

Zeitraum

Oktober – November 2019

Auftraggeber

Projektpartner

keine

Schlagworte

Güterverkehr

Kombinierter Verkehr

Datenanalyse

Europa