Projekt Beschreibung

Projektbeschreibung

Die Studie für ein themen- und länderübergreifendes Achsenentwicklungskonzept im „Nord-Ost-Raum“ Berlin und Berliner Umland befasst sich mit der Siedlungsachse Wandlitz. Sie gehört zum Siedlungsstern gemäß Landesentwicklungsplan Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg (LEP HR). Die Achse umfasst Teile der Gemeinde Wandlitz sowie des Bezirks Pankow.

Damit stellt die Achse Wandlitz einen Schwerpunkt für die Wohnsiedlungsflächenentwicklung dar, innerhalb der über den örtlichen Bedarf hinaus die Entwicklung von Wohnsiedlungsflächen möglich ist.

Gemäß dem LEP HR, der am 01.07.2019 in Kraft getreten ist, haben die Kommunen zur Binnendifferenzierung des Gestaltungsraumes Siedlung große Spielräume, vor allem im Hinblick auf Wohnungsbau. Tatsächlich ist die Gemeinde Wandlitz bereits aktuell von starker Zuwanderung aus Berlin geprägt. Die Akteure der Siedlungsachse müssen auch die damit verbundene Herausforderungen (Infrastrukturentwicklung, Sicherung bezahlbarer Wohnungsangebote) bewältigen. Dafür wird ein themen- und länderübergreifendes Achsenentwicklungskonzept erarbeitet.

Die hier beschriebene Vorstudie ist ein wichtiger Baustein für ein später folgendes integriertes kommunales Entwicklungskonzept. Mit einer fundierten Analyse und einer effizienten Beteiligung werden wir dazu beitragen, dass weitere Planungsschritte von Erfolg gekennzeichnet sind.

Im Rahmen des Projekts arbeite ich, in enger Abstimmung und Arbeitsteilung mit den Projektpartnern, in allen Leistungsbausteinen. Dazu zählen die Datenrecherche und Datenaufbereitung für zahlreiche Indikatoren zur Status quo-Analyse, insbesondere zu den Themen Wirtschaft, Einzelhandel und Mobilität. Neben Desktop Research kommen auch GIS und die Nutzung von alternativen (Online-)Datenquellen zum Einsatz. Ich begleite und bearbeite auch die Beteiligungsprozesse mit den regionalen Akteuren in Workshops und unterstütze die Erarbeitung erster Handlungsempfehlungen.

(Hinweis: Die von mir modifizierten und hier vorgestellten Projektbeschreibungen sind durch die jeweiligen Projektteilnehmenden gemeinsam entstanden)

Weitere Informationen

Zeitraum

August 2019 – Juni 2020

Auftraggeber

Ministerin für Infrastruktur und Landesplanung

Gemeinsamen Landesplanungsabteilung

Projektpartner

Schlagworte

Regionalplanung

Berlin

Brandenburg

Datenanalyse

integrierte Planung

GIS

Beteiligung