Projekt Beschreibung

Projektbeschreibung

Das Projekt E-City-Logistik war Teil der Modellregion Berlin / Potsdam, als eine von acht deutschen Modellregionen, in denen zahlreiche Demonstrationsprojekte die Einführung von Elektromobilität fördern und veranschaulichen sollen. Das vom BMVBS geförderte Projekt umfasst neun Projektbeteiligte, darunter die DHL und der Spediteur / Logistiker Meyer & Meyer. Das Anliegen des Projekts E-City-Logistik ist die Verknüpfung von Elektromobilität und City-Logistik. Zum einen werden neue Konzepte im KEP-Bereich (Kurier-, Express- und Paketzustellung) mit Lkw ≤3,5 t erprobt. Zum anderen werden für Güterverkehre im Textiltransport zwei Lkw ≤7,5 t im Stadtgebiet eingesetzt. Mit ordnungsrechtlichen Maßnahmen wird die Einführung neuer elektromobiler City-Logistik-Konzepte unterstützt. Das DLR-Institut für Verkehrsforschung (IVF) übernahm die sozialwissenschaftliche Begleitforschung des Projekts und arbeitete eng mit Fraunhofer IKP und der Berliner VMZ zusammen, um die Nutzung von Elektrofahrzeugen zu untersuchen.

Ziel des Vorhabens war es, die verkehrlichen sowie die energie- und umweltseitigen Potentiale elektrisch angetriebener Fahrzeuge im innerstädtischen Belieferungsverkehr aufzuzeigen. Im Vordergrund der sozialwissenschaftliche Begleitforschung standen die Untersuchung der Akzeptanz, des Nutzerverhaltens sowie die Verhaltensänderungen bei Transportdienstleistern, Fahrern, Kunden und Anwohnern. Das Projekt nutzte verschiedene empirische Methoden. Dazu zählen die schriftliche Befragung der Fahrer, Interviews mit Anwohnern und Kunden sowie eine teilnehmende Beobachtung.

Für E-City-Logistik habe ich verschiedene Methoden der empirischen Datenerhebung angewandt und die anfallenden Daten in Informationen und Wissen überführt.

(Hinweis: Die von mir modifizierten und hier vorgestellten Projektbeschreibungen sind durch die jeweiligen Projektteilnehmenden gemeinsam entstanden)

Weitere Informationen

Projekthomepage

interner Bericht / nicht öffentlich

Zeitraum

2010 – 2011

Schlagworte

Elektromobilität

City-Logistik

KEP

teilnehmende Beobachtung

Befragungen / Interviews